Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Herzlich willkommen

auf der homepage der Evangelischen Kirchengemeinde

in Oberstenfeld.

 

Klick! Grüß Gott in unserer Evangelischen Kirchengemeinde!

Schön dass Sie vorbeischauen!

Wir wollen Ihnen gerne die Türen ein wenig öffnen und Ihnen einen Einblick geben in unser Gemeindeleben.

 

Klick! - Sie sind allerdings erst auf unserer Homepage gelandet.

Klicken Sie sich in Ruhe durch und schauen Sie sich um.

Wozu können wir Sie einladen? Wo möchten Sie evtl. mitarbeiten?

Womit können wir Ihnen weiterhelfen?

 

Klick! - Nun hoffen wir, dass Sie selber eine der Türen durchschreiten und ankommen im Gottesdienst, in verschiedenen Gruppen und Kreisen, vielleicht auch in einer neuen Aufgabe.

 

Klick! - Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Bericht aus dem Kirchengemeinderat

 

bitte hier klicken

 

Lebendiger Adventskalender 2020

 

 

Es gibt ihn trotzdem - mit Abstand und Rücksichtnahme.

 

Wir können uns nicht jeden Abend treffen, aber wir können uns, einzeln oder zu zweit, jeden Tag eine kleine Auszeit gönnen und den Blick auf die Ankunft Gottes in unserer Welt richten. Damit der Weg nicht zu weit ist, werden wir auf zwei Strecken im Ort (jeweils links und rechts der Bottwar), an Privathäusern eine Weihnachtsgeschichte mit Bildern aufhängen.

 

Es beginnt am 1. Dezember 2020, einmal in der Beilsteiner Straße 59 und einmal im Haagstolz 21. Täglich ab 16.00 Uhr finden Sie an der Tagesadresse ein neues Bild. Machen Sie einen Spaziergang zum „Fenster des Tages“ und genießen Sie bis zum

16. Dezember die ganze Geschichte.

 

Die Bilder bleiben bis 4. Advent hängen, so dass man die Wochenenden oder die Tage danach noch nutzen kann, um die Geschichte am Stück bei einem Spaziergang zu lesen.

 

Um die Tagesadressen zu finden bitte hier klicken

 

 

Gottesdienste in der Dorfkirche

 

Herzliche Einladung zum Gottesdienst in der Dorfkirche. Auch im Winterhalbjahr feiern wir sonntags zweimal Gottesdienst, um 9.00 Uhr und um 10.00 Uhr. Wir wollen allen Mut zum Gottesdienstbesuch machen; niemand muss ein Gedränge befürchten, oder dass er wegen Überfüllung der Kirche abgewiesen wird.

 

Es sind 40 „Plätze“ in der Dorfkirche ausgewiesen, auf denen jeweils eine oder mehrere Personen sitzen können, je nach Zahl der Haushaltsangehörigen. Der Begrüßungsdienst zeigt Ihnen gerne, wo Sie am besten sitzen.

 

Bitte achten Sie auf 2 Meter Abstand zum nächsten Gottesdienstbesucher. Nur wer in einem Haushalt zusammenlebt, darf auch im Gottesdienst zusammensitzen. Bitte tragen Sie auch Ihre Mund-Nasen-Bedeckung während des ganzen Gottesdienstes. Leider ist derzeit das Mitsingen nicht möglich; wir suchen weiterhin Mutige, die für die Gemeinde vorsingen.

Freiwilliger Gemeindebeitrag 2020

Sie möchten uns evtl. mit einer Spende unterstützen?

Hier stellen wir Ihnen unsere aktuellen Projekte vor.

Herzlichen Dank.

Besuche bei Senioren

 

Gerne und regelmäßig machen die Mitarbeitenden in unserem Besuchsdienst und wir Pfarrer jährlich die Geburtstagsbesuche bei Senioren. Corona-bedingt ist dies zurzeit so nicht möglich. Bedauerlicherweise können wir weiterhin unseren Gruß nur in den Briefkasten stecken oder an der Haustür abgeben. Eventuell lassen wir auch telefonisch von uns hören, manchmal auch erst einige Tage nach dem Geburtstag.

Aber in Ihrem Interesse - und auch um der Mitglieder im Besuchsdienst willen - kommen wir derzeit nicht zu Besuch in Ihre Wohnung. Bitte haben Sie Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme.

Auch anlässlich von Ehejubiläen versuchen wir uns zu melden, können aber z.B. keine Feier im Wohnzimmer anbieten.

Sehr gerne stehen wir auch für ein seelsorgliches Gespräch am Telefon zur Verfügung; Sie dürfen sich einfach melden (Tel. 5477).

(zum Vergrößern bitte das Bild anklicken)

Flüchtlingsarbeit

 

Der Freundeskreis Asyl Oberstenfeld (FAO) kümmert sich um die Anliegen der Flüchtlinge im Ort.

 

Hier finden Sie nähere Info:

http://www.fa-oberstenfeld.de

Corona: Glocken rufen zum gemeinsamen Gebet

 

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg lädt dazu ein, gleichzeitig mit vielen anderen in Baden-Württemberg, sich täglich um 19:30 Uhr Zeit für ein Gebet zu nehmen.

 

Die Glocken läuten und helfen uns, unser Leben auch in diesen Krisentagen unter der schützenden Hand Gottes zu sehen.

 

Im Gebet für Erkrankte, für Ärzte und Pfleger, und für Verantwortungsträger sind wir ökumenisch verbunden.

 

Wenn Sie mögen, finden Sie hier einen Vorschlag für ein Gebet.

Stiftskirche
Stiftskirche
Dorfkirche
Dorfkirche
Peterskirche
Peterskirche
Gemeindehaus
Gemeindehaus
Annette und Moisès Moreno
Annette und Moisès Moreno

Neues von unserem Missionarsehepaar Annette und Moisés Moreno in Paraguay

 

Kurznachrichten November  2020 

 

weitere Infos gibt es hier