Ein Kompaktseminar zu den vier Grundworten der Reformation

 

Warum feiern wir eigentlich Reformation? Was macht unseren Glauben „evangelisch“? Was sind unsere Wurzeln? Und was das hat das mit mir zu tun?

                        Martin Luther erfuhr vor rund 500 Jahren eine tiefgreifende Befreiung durch die geschenkte Gnade Gottes. Für ihn stand die Freiheit des Christenmenschen im Zentrum.

 

Deshalb laden wir unter dem Motto vergnügt, erlöst, befreit zu einem Gemeindeseminar ein. An vier Abenden wollen wir Antworten auf die Fragen nach unserem Glauben finden. Das Gemeindeseminar setzt bei den Teilnehmern keine biblischen Vorkenntnisse oder kirchlichen Erfahrungen voraus. Es lädt vielmehr ein zum Gespräch über die elementaren Grundgedanken der Reformation.

 

Im Zentrum dieses Kurses steht das befreiende Evangelium von Jesus Christus. In vier Einheiten werden wir die vier Grundaussagen der Reformation, die sogenannten "Vier Alleins", behandeln und ihre Bedeutung für den konkreten Alltag bedenken. Lebensfragen öffnen für das Thema. Es wird auf unterhaltsame Weise vertieft durch kurze Szenen aus Luthers Leben und biblische Texte. Gesprächsphasen verhelfen zu einer persönlichen Auseinandersetzung mit den Inhalten.

 

Die vier Einheiten lauten (Beginn jeweils 20 Uhr):

 

4. Okt 2016: Du bist angenommen - bedingungslos. Allein die Gnade (Ort: Ev. Gemeindehaus Oberstenfeld)

18. Okt 2016: Gott interessiert sich für dich. Allein Christus (Ort: Ev. Gemeindehaus Oberstenfeld)

25. Okt 2016: Ich glaub‘ an dich. Dein Gott. Allein der Glaube (Ort: Ev. Gemeindehaus Gronau)

1. Nov 2016: Darauf kannst du dich verlassen. Allein die Schrift (Ort: Ev. Gemeindehaus Gronau)

 

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Da das Seminar den Charakter eines Kurses hat, ist es jedoch empfehlenswert, an allen vier Abenden teilzunehmen. Der Kurs ist kostenlos (freiwillige Spenden möglich). Wir freuen uns auf vier spannende Abende mit Ihnen!